VEREINIGUNG KRIMINALDIENST ÖSTERREICH

Onlinemagazin der Vereinigung Kriminaldienst Österreich

Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten, Medienberichte und Informationen rund um die Kriminalpolizei.

Leider müssen wir die bereits von November auf den 29. Jänner 2021 verschobene Vollversammlung auf unbestimmte Zeit verschieben.

Ein neuer Termin wird, so bald die Möglichkeit besteht, festgelegt. Bitte entnehmen Sie dann den Termin unserer Website oder unserem Newsletter.

Terror:

Es gibt

keine Peripherie

Terroranschlag in Österreich? Wir sind doch Peripherie im Weltgeschehen – das war bis vor wenigen Tagen die allgemeine Meinung. Leider ist es nicht so, dass Terroristen Österreich großräumig umgehen, weil wir doch ein so kleines, liebes Land sind. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass vor allem Wien als Ort blutiger Taten gerne angesteuert wird. mehr

AKTUELLE AUSGABE

TERMINE

 

Aufgrund des

3. Corona-Lock-Downs sind alle unsere Veranstaltungen bis auf weiteres ABGESAGT!!

Es ist geplant, die Veranstaltungen zu einem späteren Zeitpunkt nach zu holen. Sobald wir Näheres wissen, werden Sie rechtzeitig darüber informiert.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles erdenklich Gute für die kommende Zeit und hoffen, dass Sie alle die Krise unbeschadet überstehen.

 

 

mehr Infos

 

kripo.at Rätsel

 

Mea culpa! Die Formulierung der Frage in der letzten Ausgabe wurde von den Rätselfreunden anders ausgelegt, als von uns angedacht. „Welches Land in Europa hat die höchste Polizeidichte“ lautete die Frage.

Uns stand eine Statistik der EU-Länder zur Verfügung, deshalb hätte sich die Frage auf die EU, nicht aber auf Europa beziehen müssen. Dass es Länder in Europa gibt, die nicht in der EU sind, ist uns bekannt, das wurde aber nicht berücksichtigt.

Wir haben deshalb als richtige Antwort „Zypern“ (5,47 Beamte auf 1.000 Einwohner) zugelassen, aber auch „Weißrussland“ (14,4 Polizisten pro 1.000 Einwohner).

Die Gewinner erhalten jeweils ein Buch aus unserem Fundus.

Euer Rätselonkel

P.S.: Ach ja, die nächste Frage wollt Ihr auch wissen:

Wie heißt jene Betrugsart, bei der die Täter als Kreditgeber oder Käufer auftreten, wenn ein Verkäufer wertvolle Dinge anbietet. Statt Kauf oder Investition wird dem Verkäufer ein lukratives Devisengeschäft angeboten. Durch seriöses Auftreten und kleinere Vorgeschäfte wird Vertrauen gewonnen. Wenn den Tätern eine größere Summe in der Hand übergeben wird, verschwinden sie.

Als Antwort akzeptieren wir sowohl die deutsche, als auch die englische Bezeichnung.

 

Einsendeschluss ist der 15. März 2021!!!

Antoworten an: sekretariat@kripo.at

VKÖ

Es stehen wieder Wohnungen der VKÖ zur Neuvergabe zur Verfügung

 

Bei Interesse wenden Sie sich für weitere Informationen bitte an unser Sekretariat:

sekretariat@kripo.at

Tel.: 050 133 133

Montag bis Donnerstag

09:00 bis 13:00 Uhr